Startseite

Schön, dass du da bist!

Hallo an alle Rettungsdienstler, Feuerwehrleute, Ärzte und Ärztinnen und natürlich an die Kollegen und Kolleginnen aus der Pflege. Wir sind Daniel und Patrick. Aus dem Herzen NRW`s entstand die Idee eines Podcast, von Rettungsdienstler für Rettungsdienstler (und alle die Interesse daran haben). Kurz darauf ging unser Blog online und jetzt freuen wir uns, euch hier begrüßen zu dürfen.

Ihr möchtet unser Projekt unterstützen? Dann dürft ihr uns gerne per Paypal eine Kleinigkeit in den Hut werfen.

Ertrinkungsunfälle Die Zwei in Reflexstreifen

Passend zum Sommer und einem kühlen Tag am See, kommt es leider auch vermehrt zu Ertrinkungsunfällen. In dieser Folge kümmern wir uns um die Pathophysiologie und der Behandlung von Ertrinkungsunfällen.
  1. Ertrinkungsunfälle
  2. Luftrettung – Talk t(w)o Reflexstreifen
  3. Hypothermie
  4. Lungenarterienembolie (LAE) – Erkennen und Therapie
  5. Instabile Tachykardie und Therapie

Aktuelle Blogeinträge

i.v. Zugänge und Durchflussraten

Sie haben viele Bezeichnungen. Ob Viggo, Braunüle, Venenverweilkanüle oder Flexüle, in der Notfallmedizin ist der intravenöse Zugang der bewährte Standard, wenn es darum geht, Patienten und Patientinnen Medikamente zu verabreichen. Indikationen dafür gibt es viele. Die Flüssigkeitsgabe bei Volumenmangel, die Blutabnahme vor Medikamentengabe oder die Medikamentengabe an sich. Eine klare Empfehlung, welche Größe für welche„i.v. Zugänge und Durchflussraten“ weiterlesen

I’M SAFE

Bin ich das ? Leadership, CRM, TRM, Checklisten, Selbstreflexion, Kommunikation, Führungsqualität, Fürsorge und Verantwortung. Allesamt Wörter, die wir kennen. Allesamt Wörter deren Bedeutung wir kennen. Zumindest im Groben. Ob Feuerwehr, Rettungsdienst, Notaufnahme oder auch auf der Intensivstation. Im Kleinen, also im Einsatz bzw. am/an einzelnen Patienten/Patientin, klappt das immer besser. Die 15 CRM-Leitsätze nach Rall/Gaba„I’M SAFE“ weiterlesen

Stadt-Land-Rettungsdienst das Spiel

Die Stadt-Land-Fluß Rettungsdienst Edition. Nachts um 3 Uhr auf dem Rückweg eines Einsatz kam meinem Notfallsanitäterschüler Tobias die Idee dazu. Also wurde diese direkt umgesetzt. Viel Spaß damit

Medikamente des Pyramidenprozess

Ein besonderes Projekt ist für uns endlich abgeschlossen. Viel Arbeit, Schweiß sind und auch ein bisschen Wut haben wir in dieses Projekt investiert. Umso mehr freuen wir uns, euch nun als Weihnachtsgeschenk die erste Version von „Freigegebene Medikamente für Notfallsanitäter/innen im Rahmen des Pyramidenprozesses“ präsentieren zu dürfen.Uns ist bewusst, dass sich vielleicht noch trotz sorgfältiger„Medikamente des Pyramidenprozess“ weiterlesen

Was mache ich wirklich? Ein Jahr und ein ernüchterndes Ergebnis!

Was am Ende bleibt Am 3.12.2020 startete ich mit meiner eigenen kleine Statistik. Was mache ich am Patienten wirklich? Ich wollte herausfinden, welche Maßnahmen ergreife ich am Patienten, in Abwesenheit eines (Not-)Arztes/Ärztin. Dabei liegt der Fokus nicht auf Vorgaben Seitens ÄLRD oder den SAA und BPR. Also auch Abseits von der 1c/2c Definition. Es geht„Was mache ich wirklich? Ein Jahr und ein ernüchterndes Ergebnis!“ weiterlesen